MeldooPLUS ab sofort auch in der Samtgemeinde Elm-Asse

Ab sofort bietet die Samtgemeinde Elm-Asse ihren Bürgern einen neuen Service an. Zukünftig haben diese die Möglichkeit Schadensmeldungen via Smartphone in drei einfachen Schritten an die Gemeindeverwaltung zu senden: Foto aufnehmen, GPS Daten werden ermittelt und eine Kategorie auswählen. Egal ob Schlagloch, voller Mülleimer oder defekte Straßenbeleuchtungen, Meldoo ermöglicht die schnelle Übermittlung von Mängeln in der Samtgemeinde.

Gemeinsam präsentierten heute (v.l.) Boris Kaminski, Regina Bollmeier und Timo Hickisch die Einführung von MeldooPLUS der Öffentlichkeit.

Das Melden von Schäden war jedoch über die mobile App bereits vorher bundesweit möglich. Die Einführung des Verwaltungstools MeldooPLUS ermöglicht den Mitarbeitern der Samtgemeinde nun aber zusätzlich die schnellere Aufnahme, Verwaltung und Bearbeitung von Bürgeranliegen. Somit können die zuständigen Mitarbeiter zukünftig einfacher auf die Beschwerden ihrer Mitbürger reagieren und werden durch direktere Abläufe organisatorisch entlastet.

Die Wolfenbütteler Zeitung berichtete über die Einführung der neuen Software. Zum vollständigen Beitrag geht es hier.