Stadt Reinbek: Erfolgreicher Meldoo Start

Meldeformular der Stadt Reinbek
Meldeformular der Stadt Reinbek

Die Stadtverwaltung Reinbek bietet Ihren Bürgerinnen und Bürgern seit Februar eine neue Möglichkeit der digitalen Bürgerbeteiligung – mit MeldooPLUS. Nach einer internen Testphase, wurde das System nun gegenüber den Einwohnern veröffentlicht und erfreut sich seit dem reger Beteiligung. 

Mehr Informationen zur aktuellen Einführung finden Sie im Beitrag der Bergdorfer Zeitung oder auf der Webseite der Stadtverwaltung Reinbek.

PUUK Projekt mit 125.000 € erfolgreich gefördert

Zugang zu den Umweltinformationen, die dich interessieren – jederzeit und einfach für dich aufbereitet: Das ist das Ziel von PUUK. 

Der Zugang zu Umweltinformationen wird aktuell immer wichtiger. Mehr und mehr Bürgerinnen und Bürger interessieren sich für die Themen Umwelt- und Klimaschutz, besonders in Ihrer eigenen Region. Gleichzeitig wollen eine zunehmende Anzahl von Unternehmen und Kommunen transparent in den Dialog mit Ihren Mitbürgern gehen. 

Gemeinsam mit den Projektpartnern, der Fakultät Informatik der Universität Oldenburg, der Stadt Oldenburg, der Salzgitter Flachstahl GmbH und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen wurde das Projekt PUUK ins Leben gerufen. Die Plattform für eine bedarfsgerechte Umweltinformationsbereitstellung von Unternehmen und Kommunen unter Bürgerbeteiligung (kurz PUUK) soll im Rahmen der nächsten zwei Jahre durch die Projektpartner gestaltet und erstellt werden.

Das Projekt wird mit einer Fördersumme von 125.000 € von der Deutschen Stiftung Umwelt unterstützt.

Interessierte können HIER mitwirken und Ihre eigenen Gedanken, sowie Interessen in die Entwicklung der Plattform einfließen lassen. Zur PUUK Umfrage!

Kostenfrei! LokalHELD -Digitales, schwarzes Brett zur Unterstützung aller Kommunen

In der aktuellen  Zeit ist Zusammenhalt das Wichtigste überhaupt. Viele Bürgerinnen und Bürger wenden sich daher an Ihre kommunale Verwaltung  um sich mit Ihren Mitmenschen auszutauschen. Ab sofort können Sie als Verwaltung die Plattform sein, die Bürgerinnen und Bürgern und auch lokale Unternehmen zusammenbringt – mit LokalHELD! Einem kostenlosen, schwarzen Brett für Ihre kommunale Webseite.

LokalHELD bietet Ihrer Verwaltung die Möglichkeit, dass Bürger Anzeigen (Angebote und Gesuche) auf Ihrer kommunalen Webseite einstellen können. Egal, ob Einkaufshilfe, soziale Aktionen oder lokale Angebote von Unternehmen, mit LokalHELD können Sie alles abdecken. 

Erhalten Sie Ihr eigenes Web-Formular hier: Eigenes Bürgerportal erstellen.

Dabei behalten Sie als Verwaltung natürlich jederzeit die volle Kontrolle über die geschalteten Anzeigen und können diese bearbeiten oder entfernen.

Lokal, sozial. LokalHELD!

Stadt Bad Honnef startet mit MeldooPLUS

Besserer Bürgerservice! Ab dem 01.08.2020 führt die Stadtverwaltung Bad Honnef das Anliegenmanagementsystem MeldooPLUS ein. Bürgermeister Otto Neuhoff sagt hierzu im aktuellen Flyer: […] mitmachen und unserer Stadt zu einem guten Image und einem schönen Straßenbild, aber vor allem zu mehr Funktionalität und Sicherheit verhelfen – das gelingt mit der App Meldoo.” Der neue Service steht den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt nun ab sofort zur Verfügung.

Mehr Informationen zur aktuellen Einführung finden Sie im Beitrag des NR-Kurier oder auf der Webseite der Stadtverwaltung.

KAAW und leanact unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Mit Wirkung zum 1. Februar unterzeichnen die Kommunale ADV-Anwendergemeinschaft West (KAAW) und die leanact GmbH eine Kooperationsvereinbarung für das Anliegenmanagement MeldooPLUS. Die KAAW unterstützt als IT-Partner über 40 Mitgliedskommunen im nordwestlichen Münsterland und berät seine Partner bei der Umsetzung von innovativen Prozessen.

Nach Überprüfung des KAAW wurde unser Anliegenmanagement MeldooPLUS nun ebenfalls als technische Innovation ins Portfolio des Verbandes aufgenommen und steht den Mitgliedskommunen zukünftig als potentielle Software zur Verfügung. Im Gegenzug werden den Mitgliedern hierfür Sonderkonditionen für die Nutzung des Systems ermöglicht. Doch auch in der Vergangenheit wurde unser Anliegenmanagement System im Münsterland genutzt. Bereits seit 2019 ist MeldooPLUS bei den Mitgliedsgemeinden Recke und Mettingen im Einsatz. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der KAAW und den zukünftigen Partnern im Gebiet der Anwendergemeinschaft.

Lehre: Erfahrungsbericht nach 1,5 Jahren – Meldoo hat sich bewährt

Die Gemeinde Lehre hat Ihre Einsatzfahrzeuge mit einer extra Beschriftung versehen, die Bürgerinnen und Bürger über die Möglichkeit informiert Schäden über Meldoo zu melden.

Seit mehr als anderthalb Jahren hat die Gemeinde Lehre das Anliegenmanagement MeldooPLUS nun im Einsatz. Im aktuellen Beitrag von braunschweig.online berichtet unter anderem Bürgermeister Andreas Busch über die Erfahrungen und die Vorteile des Systems. Das System sei nun definitiv etabliert. Den ganzen Bericht finden Sie hier: Zum vollen Text.

MeldooPLUS in der Gemeinde Mettingen vor 4 Wochen eingeführt

MeldooPLUS in der Gemeinde Mettingen vor 4 Wochen gestartet

Bereits seit 4 Wochen werden Meldungen in der Gemeinde Mettingen über MeldooPLUS von der Verwaltung bearbeitet. Heute gab die Gemeindeverwaltung den zukünftigen Einsatz des Systems in der regionalen Zeitung bekannt. Ab sofort werden die Mängelmeldungen von Bürgerinnen und Bürgern über die mobile App, sowie das Webformular auf der kommunalen Webseite entgegengenommen.

Den vollständigen Beitrag zur Einführung finden Sie auf der Seite der ivz-Themenwelten: Zum Beitrag.

Neustadt an der Weinstraße – Meldoo löst Emma ab

Neustadt an der Weinstraße (01.10.2019): Meldoo löst die Melde-App „Emma" ab

Meldungen in der Stadt Neustadt an der Weinstraße können zukünftig schnell und einfach bearbeitet werden. Egal, ob über die mobile App Meldoo oder die städtische Webseite, ab sofort kann die Stadtverwaltung über verschiedene Kanäle Mängelmeldungen erhalten. Dabei löst Meldoo die bisherige App „Emma”-App, die bereits das Melden von Mängeln ermöglicht hat. Mit der Einführung von MeldooPLUS wird nun neben der Zeitersparnis für Melder, vor allem die interne Bearbeitung von Meldungen für die öffentliche Verwaltung ermöglicht.

Erfahren Sie mehr im ganzen Bericht zur Einführung in der Stadt Neustadt an der Weinstraße: Zum Beitrag. 

Stadt Pattensen: Meldoo kommt – alter Melder geht

Stadt Pattensen: Meldoo kommt - alter Mängelmelder geht

Marina Koch (v.l.) und Renate Riedel präsentieren die neue Meldoo App, die zukünftig die „Gelbe Karte" in Pattensen verbessert.

Ab sofort bietet die Stadt Pattensen ihren Bürgerinnen und Bürgern eine neue Möglichkeit der Bürgerbeteiligung an. Über die mobile App Meldoo, die städtische Webseite, wie auch über traditionelle Kanäle können Mängelmeldungen an die „Gelbe Karte”, die Anliegenstelle der Stadt, gesendet werden. Dabei hatte die Stadt Pattensen zuvor bereits ein anderes Anliegenmanagement im Einsatz.

„Tell-me geht und Meldoo kommt!", berichtet die Leinetal Online News in einem Beitrag. 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung hatten sich vor allem gewünscht, dass die Bearbeitung der Mängelmeldungen zukünftig einfacher wird. Mit MeldooPLUS soll die interne Bearbeitung zukünftig deutlich zeitsparender erfolgen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit der Stadt Pattensen und wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern viel Spaß beim Ausprobieren. Nicht meckern – melden.

Was Bürger wollen

Was Bürger wollen?

Nur jeder siebte Bürger erreicht direkt den richtigen Ansprechpartner in der öffentlichen Verwaltung – Ergebnisse einer regionalen Umfrage zum Thema Bürgeranliegen

Hadi Ghorashi

Hadi Ghorashi

Täglich wenden sich Bürgerinnen und Bürger mit Anliegen an Ihre Kommunalverwaltung. Doch werden wirklich alle Anliegen an die Verwaltung herangetragen? Mit welcher Motivation melden Bürger Mängel an die Stadtverwaltung und ist Ihnen wirklich wichtig, dass diese sofort erledigt werden? In einer regionalen Bürgerumfrage in ländlichen und urbanen Kommunen haben wir über 200 Bürgerinnen und Bürger befragt – mit erstaunlichen Ergebnissen.

Mit welcher Motivation haben Sie einen Mangel an die Verwaltung gesendet?

Aus den Interviews ging hervor, dass 86% der Meldungen der Befragten überwiegend eigene Probleme lösen sollten. Hierbei ging es oft um Mängel, die unmittelbar in der Nähe des Wohnorts des Betreffenden lagen oder um öffentliche Orte, an denen er sich oft aufhält (z.B. Spielplätze). In nur 14% der Fälle ging es dem Melder, um die Verschönerung der Kommune.

Bürgern geht es nicht primär darum, dass ihr Anliegen sofort erledigt wird, sondern darum, dass Sie das Gefühl haben, dass die Verwaltung sich um Ihr Problem kümmert. Ab diesem Zeitpunkt sind sie bereit bis zu 5x so lange auf die Erledigung zu warten.

Beachtlich war ebenfalls die Rückmeldung der Bürger, die ein Problem entdeckt hatten, aber dieses nicht an die Verwaltung gesendet hatten. Nur 32% der Bürger sendeten ihr Anliegen direkt an die Verwaltung. Hierbei hatten viele Bürger bereits eine resignierte Grundeinstellung zur öffentlichen Verwaltung („Es tut sich ja doch nichts.”) oder konnten auf den hiesigen Webseiten als Laie nicht den richtigen Ansprechpartner ausfindig machen.

Was bedeutet das für die öffentliche Verwaltung?

Viele Verwaltungen befürchten, dass sich mit der Einführung eines Mängelmelders die Erwartungshaltung bei den Bürgerinnen und Bürgern erhöht. In der Praxis hat sich gezeigt, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Durch z.B. automatisierte Eingangsbestätigungen nach dem Absenden einer Mängelmeldung wird nicht nur die öffentliche Verwaltung entlastet, sondern gleichzeitig ein Signal an den Bürger gesendet, dass sein Anliegen aufgenommen wird.

Bürgeranliegen einfach verwalten mit Meldoo

Meldoo ermöglicht die zeitsparende Bearbeitung von Bürgeranliegen durch automatisierte Rückmeldungen – ganz ohne personellen Aufwand von Seiten der Verwaltung. Erhalten Sie alle relevanten Informationen zu einem Mangel – egal ob über die mobile App, die eigene Webseite oder auf traditionellen Kanälen – in einer übersichtlichen Weboberfläche. Hierbei sehen Ihre Kollegen nur die Meldungen, für die sie auch wirklich zuständig sind. Und sollten Sie mal nicht zuständig sein, können Sie in Meldoo die Meldung mit einem Klick an externe Stellen weiterleiten – ganz einfach, mit allen Informationen.

Interessant?

Testen Sie Meldoo kostenfrei für Ihre Kommune

Kostenlosen Demozugang erhalten

Erzählen Sie uns ein bisschen über sich, dann zeigen wir Ihnen mehr von uns.