Stadt Seesen entscheidet sich für Meldoo

Wir freuen uns die Stadt Seesen zukünftig als weitere Mitgliedskommune für unser Anliegenmanagement MeldooPLUS begrüßen zu dürfen. Der Seesener Beobachter berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über die erfolgreiche Einführung in der Stadt.

Hier geht es zum kompletten Beitrag.

Gemeinsam präsentieren Hadi Ghorashi, Bürgermeister Erik Homann und Fachbereichsleiter Uwe Zimmermann (v.l.), die neue Meldeapp der Stadt Seesen vor.

Meldoo unterstützt Spremberger Rentnerin – virtuell

Hannelore Nothnick setzte Meldoo erfolgreich ein.

Vor einigen Wochen erhielten wir einen Hilferuf einer Mitbürgerin der Gemeinde Spremberg, Hannelore Nothnick. Die Rentnerin litt seit dem Winter 2014 darunter, dass der Frost den Gehweg vor ihrem Haus stark beschädigte. Frau Nothnick wandte sich mit Bitte um Behebung an die Stadtverwaltung.

Gegen Ende 2016 erhielt ich dann die Antwort, dass nach Beendigung der Frostperiode die Beseitigung des Schadens vorgenommen wird, doch bis jetzt tat sich nichts.”

Aus gesundheitlichen Gründen litt die Rentnerin besonders bei starkem Schneefall unter dem schlechten Zustand ihres Gehsteigs.

Der Grund war für mich, dass besonders Kinder stolpern und sich verletzen könnten […]

Im April 2017 wand sich Frau Nothnick an unser Team und bat um Unterstützung. Gemeinsam machten wir die Gemeinde Spremberg auf den aktuellen Zustand des Gehwegs aufmerksam. Nur wenige Wochen später die ersten Ergebnisse – die Unebenheiten des Weges wurden erneuert.

Der veraltete Gehweg vor dem Haus von Frau Nothnick vor der Behebung durch die Samtgemeinde erlitt starke Frostschäden.
„Heute schon der erste Zwischenbericht - es waren fleißige Handwerker und der Bürgersteig sieht herrlich aus.", berichtet Frau Nothnick.

MeldooPLUS ab sofort auch in der Samtgemeinde Elm-Asse

Ab sofort bietet die Samtgemeinde Elm-Asse ihren Bürgern einen neuen Service an. Zukünftig haben diese die Möglichkeit Schadensmeldungen via Smartphone in drei einfachen Schritten an die Gemeindeverwaltung zu senden: Foto aufnehmen, GPS Daten werden ermittelt und eine Kategorie auswählen. Egal ob Schlagloch, voller Mülleimer oder defekte Straßenbeleuchtungen, Meldoo ermöglicht die schnelle Übermittlung von Mängeln in der Samtgemeinde.

Gemeinsam präsentierten heute (v.l.) Boris Kaminski, Regina Bollmeier und Timo Hickisch die Einführung von MeldooPLUS der Öffentlichkeit.

Das Melden von Schäden war jedoch über die mobile App bereits vorher bundesweit möglich. Die Einführung des Verwaltungstools MeldooPLUS ermöglicht den Mitarbeitern der Samtgemeinde nun aber zusätzlich die schnellere Aufnahme, Verwaltung und Bearbeitung von Bürgeranliegen. Somit können die zuständigen Mitarbeiter zukünftig einfacher auf die Beschwerden ihrer Mitbürger reagieren und werden durch direktere Abläufe organisatorisch entlastet.

Die Wolfenbütteler Zeitung berichtete über die Einführung der neuen Software. Zum vollständigen Beitrag geht es hier.

Startschuß zum borek.digital.accelerator!

Gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Entrepreneurship rief die MDM-Münzhandelsgesellschaft unter der Federführung von Richard Borek und Prof. Dr. Reza Asghari, diesen Sommer den borek.digital accelerator ins Leben. Im Rahmen des Accelerator Programmes werden für 10 Wochen mehrere Jungunternehmer im Gebäude der MDM-Münzhandelsgesellschaft untergebracht, beraten und gefördert. In einem anfänglichen Bootcamp sollen unter professioneller Begleitung die Ziele der kommenden Wochen erarbeitet, festgelegt und datiert werden. Teil des anfänglichen Bootcamps ist ein Design Thinking Workshop mit Professor Burton Lee von der Standford University.

Die Teilnehmer des borek.digital accelerators 2017 zusammen mit (v.r.) Prof. Burton Lee, Leiter des Lehrstuhls für Entrepreneurship Prof. Dr Reza und MDM Geschäftsführer Richard Borek.

weiterlesen

Meldoo bei der Entrepreneurship Lounge

Bei der diesjährigen Entrepreneurship Lounge stellte das Team von leanact seine neue Schadensmeldeapplikation Meldoo in der Prototypenarea vor. Die Entrepreneurship Lounge ist eine jährliche Netzwerparty rund um das Thema Unternehmensgründung. Die Besucher der Lounge hatten die Möglichkeit sich bei Snacks, Drinks und Musik auszutauschen. Zusätzlich berichteten verschiedene Sprecher aus der Entrepreneurship-szene, unter anderem Prof. Dr. Günter Faltin, der Gründer der Teekampagne.

 

Die Besucher der Lounge hatten die Möglichkeit eigene Ideen für die spielerischen Titel der App einzubringen.

In der Prototypenarea hatten die Interessenten unserer Applikation die Möglichkeit bei unserem Gewinnspiel einen von drei Amazon Gutscheinen zu gewinnen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die verschiedenen Anregungen, Ideen und freundlichen Gespräche. Die Gewinner unseres Gewinnspiels werden bald informiert.